Euro Arts Euro Music Festival Concert & Event Gallery Artists Links Community
Euro Arts    History    Business
Artists    University    Partner
News    Notice    Press
EMF
Introduction
Wuppertal
Halle
Greetings
Faculty
Performers
Concerts
Participation Info
Application form
City Info
Locations
Committee
Sponsor
HOME > Euro Music Festival > Halle > Accompanists
Eva Sperl
(Languages : German, English)
Eva Sperl studied in her hometown Hanover with Prof. Bernhard Ebert and the Brasilian Pianist Roberto Szidon. After passing her exams, she went to Leipzig for further studies at the Conservatory for Music and Theatre "Felix Mendelssohn Bartholdy" in the subjects piano, chamber music and song arrangement/ interpretation with Prof. Gerhard Erber, Horst Bohm and Karl-Peter Kammerlander. The young pianist passed the exams for piano in 1996, for chambermusic and song arrangement two years later with distinction.

Eva Sperl worked in master classes with Klaus Schilde, Vitali Margulius and Wladimir Krainew. Since 1997 Eva Sperl holds a teaching post at the University of Music and Theatre Leipzig, Germany.

She has performed, among others places, in France, Spain and Japan. The pianist, who has a special preference for Felix Mendelssohn Bartholdy, played works by this composer, which were especially arranged for chambermusic. On the occasion of the previous Mendelssohn-Festival she played the complete Songs without Words in the Music Salon.
She was in Tokyo, London and Paris where she participated in the reproduction of the orchestral works by Mendelssohn Bartholdy in the arrangement for chamber-ensemble. This work was recorded by the radiostation MDR and is now available as CD.

Since 2005, Eva Sperl is an official piano-accompanist of Euro Music Festival (in Leipzig / Wuppertal / Halle).


Eva Sperl wurde in Hannover geboren und studierte in ihrer Heimatstadt an Der Hochschule für Musik und Theater bei Bernhard Ebert und dem brasilianischen Pianisten Roberto Szidon. Nach Abschluss ihres Studiums 1993 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Leipzig "Felix-Mendelssohn-Bartholdy". Hier folgte ein Aufbaustudium in den Fachern Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung bei Gerhard Erber, Horst Bohm und Karl-Peter Kammerlander.

Das Konzertexamen für Klavier legte Eva Sperl 1996 ab, das Konzertexamen für Kammermusik und Liedgestaltung bestand sie 1998 "mit Auszeichnung". Meisterkurse bei Klaus Schilde, Vitaly Margulis und Vladimir Krainev vervollständigten ihre Ausbildung.

Seit 1997 hat Eva Sperl an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig "Felix-Mendelssohn-Bartholdy" einen Lehrauftrag inne.Weiterhin übt sie eine rege Konzerttätigkeit sowohl als Kammermusikpartnerin vieler Instrumentalisten und Sänger als auch als Solistin aus und ist gefragte Begleiterin bei internationalen Wettbewerben.
Im August des Jahres 2002 hat Eva Sperl zu Kurt Masurs Geburtstag das Klavierstück "Wie die Zeit läuft" von Felix Mendelssohn-Bartholdy uraufgeführt, welches wiederentdeckt und zum ersten Mal veröffentlicht wurde.

Konzertreisen führten Eva Sperl in verschiedene Länder Europas (z.B.Frankreich und Spanien) und kurzlich nach Tokio, London und Paris, wo sie bei der Wiederaufführung von Mendelssohnschen Orchesterwerken in Bearbeitung fürKammerensemble mitwirkte.

email:euroarts@gmail.com